Ein breites Methodenrepertoire ermöglicht eine schülerorientierte, fachlich anspruchsvolle, weitgehend selbstgesteuerte und individualisierte Unterrichtsgestaltung in einem förderlichen Arbeitsklima und entsprechend gestalteten Lernumgebungen.

Eine in sich stimmige, überschneidungsfreie Systematik von Unterrichtsmethoden konnte bislang nicht entwickelt werden. NaWiT AS unterscheidet der Übersichtlichkeit halber grob zwischen

  • "Unterrichtsmethoden und -techniken", die schwerpunktmäßig der Gestaltung und Steuerung der Lehr-Lern-Prozesse dienen, und
  • "wissenschaftsnahen Denk-, Arbeits- und Handlungsweisen", bei denen der Zugewinn an naturwissenschaftlich-technischem Wissen, Können und Verstehen im Mittelpunkt steht.

Die "Verwendung digitaler Medien" erhält eine eigene Rubrik, weil für die Entscheidung für den Medieneinsatz sowohl der Aspekt unterrichtssteuernder Funktionen als auch der Aspekt von Erkenntnisgewinn und Kompetenzförderung den Ausschlag geben kann. Zudem werden hier auch teilweise technische Hinweise zum Einsatz der Medien oder Apps gegeben. 

Innerhalb dieser Rubriken sind die Methoden alphabetisch geordnet.


Unterrichtsmethoden und Unterrichtstechniken

Wissenschaftsnahe Denk-, Arbeits- und Handlungsweisen

Back to Top