Kompetenzorientierung

Kompetenzorientierung - Lehrplan und Perspektivrahmen

Der Schwerpunkt der Unterrichtsreihe liegt auf der Entwicklung grundlegender Kompetenzen im Bereich der technischen Perspektive. In diesem Sinne knüpft die Reihe an den Lehrplan Sachunterricht für das Land NRW an, indem sie „die Schülerinnen und Schüler bei der Entwicklung von Kompetenzen [...] unterstütz[t], die sie benötigen, um sich in ihrer Lebenswelt zurechtzufinden, sie zu erschließen [und] sie zu verstehen“ (MSW 2008, S. 39). Dabei werden verschiedene Schwerpunkte aus dem Bereich Technik aufgegriffen. Kompetenzerwartungen liegen dabei nicht nur auf einer inhaltlichen, sondern vor allem auch auf einer prozesshaften und methodischen Ebene. Dabei berücksichtigt die Unterrichtsreihe auch verschiedene Aufgaben, die der Perspektivrahmen Sachunterricht diesem Unterrichtsfach zuschreibt:

Technische Denk-, Arbeits- und Handlungsweisen

(1) Technik konstruieren und herstellen

 Die Schülerinnen und Schüler können:

Fertigungsprozesse durchführen (z.B. Fahr- oder Spielzeuge herstellen), indem sie die dafür benötigten Mittel bereit stellen, Fertigungsschritte planen, ihren Arbeitsplatz einrichten, die Planung umsetzen und gegebenenfalls auf Schwierigkeiten reagieren 

technische Lösungen erfinden bzw. nach-erfinden, d.h. einfache technische Problem- bzw. Aufgabenstellungen erfassen, entsprechende Ansätze für Lösungen entwerfen, realisieren und optimieren sowie dabei die zur Verfügung stehenden Mittel und Bedingungen berücksichtigen (z.B. ein Fahrzeug mit guten Rolleigenschaften konstruieren) 

(3) Technik nutzen

 Die Schülerinnen und Schüler können:

Werkzeuge (z.B. Schere, Hammer, Säge, Feile, Raspel, Zange, Handbohrer, Laubsäge), Hilfsmittel (z.B. Schneidlade, Lineal, Geodreieck, Waage) und einfache technische Maschinen sowie Geräte (z.B. Handbohrmaschine, Dekupiersäge) sachgemäß und sicher benutzen sowie mit Materialien (z.B. Holz, Ton, Metall) sachgerecht umgehen 

(4) Technik bewerten

 Die Schülerinnen und Schüler können:

technische Problemlösungen im Hinblick auf den technischen Zweck, Materialökonomie und Originalität vergleichen und bewerten (z.B. selbst gebaute Papierflieger, Brücken, Fahrzeuge) 

(5) Technik kommunizieren

 Die Schülerinnen und Schüler können:

Anleitungen lesen, verstehen und umsetzen sowie einfache Anleitungen selbst verfassen 

Technische Themenbereiche / Konzepte

(2) Werkzeuge, Geräte und Maschinen

 Die Schülerinnen und Schüler können:

gebräuchliche Werkzeuge benennen, ihre Funktionsweise beschreiben und ihren Einsatzbereich darstellen sowie Werkzeuge verschiedenen Berufen zuordnen (z.B. die Werkzeuge des Zimmermanns, Maurers) 

(5) Technische Erfindungen

 Die Schülerinnen und Schüler können:

eigene Erfindungen planen, zeichnen, bauen, optimieren, bewerten und darstellen (z.B. im Rahmen einer Erfinderwerkstatt) 

Die Kompetenzerwartungen sind entnommen aus: GDSU (2013): Perspektivrahmen Sachunterricht. Verlag Julius Klinkhardt, Bad Heilbrunn.

Back to Top